Der Jüngerschaftskurs 2017

 

Hallo ihr Lieben 🙂

Die kurze Variante:

  • lernen bei Jesus
  • optionaler Klosterbesuch
  • neue Themen
  • variierte Wegbegleitung

Hier gibts die -> Anmeldung <-

 

Die lange Variante:

Whats that?

Der nächste Jüngerschaftskurs steht vor der Tür. Für alle, die sich fragen „Was ist denn ein Jüngerschaftskurs?“, hier eine knappe Antwort: Ursprünglich wurden die Christen Jünger genannt. Jünger waren Menschen, die bei ihrem Meister, in dem Fall Jesus lernten. Und weil der Begriff sehr schön die Ebene des christlichen Glaubens schlechthin zum Ausdruck bringt, heißt so auch der Kurs. Im Kern also bei Jesus lernen, weil man mal genauer hinschaut. Der Kurs ist so aufgebaut, dass wir uns im 4 Wochenabstand, samstags von 10.30h bis 14.30h treffen, Mittagessen inklusive.

Das Special – Ein Klosterwochenende

Im nächsten Kurs werden wir ein kleines „Special“ einbauen. Ich selbst war schon zwei Mal für ein Wochenende im Kloster: Ich wollte einfach mal schauen, wie das ist, wenn ich mir die Bibel, ein gutes Buch und ein Tagebuch mitnehme und „in die Stille gehe“. Das war für mich eine besondere Erfahrung, weil man mal so aus allem Alltag rauskommt. Daher gibt es im nächsten Jahr das optionale Special eines Klosterbesuches. Vom 10.-12. Februar werden wir das Kloster Maria-Lach besuchen. Ich habe aktuell für 24 Personen reserviert, mehr ging nicht. Folgende Varianten gibt es für die Übernachtung (jeweils mit Vollpension): ein einfaches Zimmer ohne fließend Wasser 60 €, ein Zimmer mit Dusche und WC 110€. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, läuft es nach dem Motto „First comes, first serves“ oder zu deutsch „Wer zuerst kommt, malt zuerst“. Reserviert habe ich die Zimmer bis zum 18. November. Sprich, bis dahin brauche ich eure Anmeldung, wenn ihr mit wollt. Solltet ihr nicht mitwollen, verkürzt sich der Kurs für euch dann um einen Samstag. Hier einmal die Daten: 21.01 // 10.-12.02 // 11.03 // 08.04.

Die neuen Themen

An den anderen Samstagen haben wir wieder spannende Themen und vielfältige Referenten, die uns mitnehmen. Die Anfragen dazu laufen gerade. Im Pool möglicher Themen für das nächste Jahr sind folgende:

  • Die Challenge: unterwegs wie die ersten Jünger…
  • Der unbekannte Jesus – der Blick hinter die Kulissen.
  • Muslime: Was glauben sie? Wie rede ich mit ihnen?
  • Glaube und Wissenschaft. Widerspricht sich das? Ist es unlogisch zu glauben? Was, wenn der Kopf dem Glauben scheinbar im Weg steht?
  • Rund um deine Persönlichkeit: irgendwas rund um Identität, Persönlichkeitsentwicklung…

Neues bei den Wegbegleitern

Ähnlich wie die letzten Jahre wollen wir euch auch dieses Mal einen Wegbegleiter zur Seite stellen. Dazu suchen wir Menschen aus, die wir als inspirierend empfinden und die ein wenig älter sind. Die werden dann gefragt, ob sie sich vorstellen können, euch für den Zeitraum des Kurses zu begleiten. Wie und wo ihr euch trefft, das entscheidet ihr. Fest ist lediglich die Idee, dass wir zu mindestens einem Treffen zwischen den Samstagen ermutigen. Allerdings haben wir bei den Wegbegleitern dieses Mal etwas variiert. Ihr habt nämlich mehrere Wahlmöglichkeiten.

  • Ihr wollt einen persönlichen Wegbegleiter eures Geschlechtes.
  • Ihr wollt keine Wegbegleitung.
  • Ein gemeinsames Treffen mit anderen bei Sebastian zuhause.

Da könnt ihr jetzt quasi wählen, welche Variante für euch der Jüngerschaftskurs annehmen soll. Die Termine für Möglichkeit C sind folgende: 26.01. / 21.02 / 23.03 / 13.04. Jeweils um 19.30 Uhr bei Sebastian zuhause.

Übrigens

Die Jugendkreise aus Bad Camberg, Weilburg und Idstein werden wir auch einladen. Wenn sie kommen, wird es so eine noch buntere Runde 🙂

Abschlussworte

Das waren die großen Eckpunkte des nächsten Kurses. Wenn du überlegst mit von der Partie zu sein, überlege ruhig 🙂
Für Beratungen stehe ich zur Verfügung.

Euer Sebastian

logo-toggle-bar